Dienstag, 15. Mai 2012

Gold aus Hallstätter Kalk

Gold aus Hallstätter Kalk ist so selten, dass es sich lohnt danach zu suchen.
Der Kosten/Zeit Faktor kann man und darf man nicht dagegen rechnen. Allein schon die Suche nach dem Hallstätter Kalk ist enorm aufwendig und ein bissi Abenteuer ist auch dabei.
Da ja nun der Hallstätter Kalk in verschiedenen, teilweise voneinander räumlich getrennten Zonen, vorkommt, ist ihr Alter wie auch ihr Bezug zu den sie umgebenden Einheiten uneinheitlich.
Es ist aber unumstritten, dass der Hallstätter Kalk bis in die Zeiten der mittleren Anisium zurückreicht, sprich Mitteltrias rund 230 Millionen Jahre alt ist.
Somit ist das Gold aus dieser Schicht etwas ganz besonderes.
Fotos vom Bach habe ich keine, werde aber versuchen diese nachzureichen. Der Bach selber führte kein Wasser und es war sehr schwierig das Gold auszuwaschen, weil ich etwas Wasser von rund 200m entfernten Pfützen rankarren musste.


Goldkörnchen aus HallstätterKalk - Tektonik / Mittlere Trias ~ 230 Million Jahre alt

Goldkörnchen aus HallstätterKalk - Tektonik / Mittlere Trias ~ 230 Million Jahre alt

Montag, 7. Mai 2012

Prospektgang 06.05.2012

In letzter Zeit bin ich mit meiner Familie immer wieder beim Wandern. Mein Bub wird nächsten Monat 2 Jahre alt, also aus dem gröbstem heraus, er wandert schon brav seine 4 Kilomter mit. Zeit zum Prospektieren hat man dann bei Pausen immer wieder. Bäche gibt es ja genug. Dieser Bach hat mich schon etwas unruhig werden lassen, weil es erste Indizien fürs Gold gab, aber fündig wurde ich trotzdem nicht. Mineralien gab der Bach aber her.
Meine Tochter begleitet mich dabei und macht immer wieder Schnappschüsse per Kamera.












Mineralien wie hier abgebildet begleiteten den Bach



Dienstag, 1. Mai 2012

Goldwaschen Oberbayern 29.04.2012

Am Wochenende waren Stefan und ich wieder einmal zusammen unterwegs. Ein Bach wurde prospektiert und in ein anderen Bach wurde Gold gewaschen. Zum ersten mal kam auch meine umgebaute Rinne nur durch Wasserströmung zum Einsatz. Über die neue Matten- Kombination bin ich äußerst zufrieden.

Im Trichter hatte ich die Godmode - Votex - Matte und im Endteil die Keene - Riffle - Matte. Durch die Kombination von der Godmode und der Keene, entstand etwas magisches (löl).
Die Goldausbeute dieser Kombination sprang durch eine wichtige Erkenntnis, dass nicht alles Gold-Magic-Zeugs ist, enorm an.

Ein Bild habe ich schon mitgebracht. Bilder vom Gold füge ich später an.


Wie versprochen die Goldfotos dazu.

Oberbayern Gold
Oberbayern Gold - kleinster Goldpartikel 34,24 µm